Lorem ipsum dolor amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.

Baker

Follow Us:

 Allgemeine Geschäftsbedingungen 

Für alle Lieferungen und Leistungen der Konditorei „Krümelfee“ gelten ausschließlich die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. 

§ 1 Geltungsbereich 

Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die der Kunde/ die Kundin an „Krümelfee“ übermittelt. Dies betrifft persönlich abgegebene, elektronisch übermittelte, telefonisch oder per Brief übermittelte Bestellungen. 

§ 2 Vertragsschluss und Preise 

Mit der Bestellung gibt der Kunde/die Kundin eine bindende, auf die Schließung eines Kaufvertrages, Werkvertrages gerichtete Erklärung ab. Ein wirksamer Vertrag kommt erst dann zustande, wenn die Auftragnehmerin die Bestellung durch schriftliche Erklärung und/oder Lieferung der Ware annimmt. Der Preis richtet sich u.a. nach der tatsächlichen Größe sowie dem dekorativen Aufwand des jeweiligen Produktes bzw. der vereinbarten Summe zum Zeitpunkt der Bestellung. Etwaige Nachforderungen wegen späterer Änderungswünsche bleiben hiervon unberührt. Bei der Lieferung der Ware fallen zuzüglich Lieferkosten an. Diese richten sich nach der Entfernung von und zu unserem Betrieb. Hinzukommen Kosten für den Aufbau von Teilchen auf Platten/ Etageren vor Ort. Die angegebenen Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. 

§ 3 Zahlung bzw. Fälligkeit der Gesamtsumme 

Wir bitten unsere Kunden/Kundinnen, die bestellten Waren/Kurse im Voraus zu bezahlen. 

Bei Aufträgen ab einem Auftragswert von 300,00 € bitten wir um eine Anzahlung in Höhe von 30% der Rechnungssumme innerhalb von 7 Tagen. Die Restsumme wird spätestens 4 Wochen vor der Veranstaltung fällig. Bestellungen, deren Auftragswert über 300,00 € liegt und die in weniger als 4 Wochen ausgeführt werden sollen, müssen umgehend in voller Summe bezahlt werden. 

Die Zahlung ist entweder in bar oder per Überweisung auf unser Bankkonto zu leisten. Die Zahlungsart und die Zahlungsbedingungen werden bei Auftragsannahme durch „Krümelfee“ festgelegt. Sollte die Zahlung nicht fristgerecht erfolgen und ist der Kunde/die Kundin telefonisch oder per Email nicht zu erreichen, behalten wir uns das Recht vor, den Auftrag nach 7 Tagen zu stornieren. Etwaige Stornokosten bleiben davon unberührt. 

§ 4 Wichtige Fristen für Änderungswünsche der Bestellung 

Da es für unseren Produktionsablauf einer umfangreichen Planungsphase bedarf, sind etwaige Änderungswünsche mit Blick auf die Form, das Design und die Art des Produktes nach der Bestellung bis spätestens 6 Wochen vor der Herstellung des Produktes an uns heranzutragen. Ohne eine Bestätigung der Änderungswünsche unsererseits sind diese jedoch nicht verbindlich. Die Änderungswünsche des Kunden/der Kundin können zu Preisanpassungen führen. Nach Ablauf o.g. Frist sind Änderungen, die den Auftragswert minimieren nicht mehr möglich. Andere Änderungen sind in Ausnahmefällen möglich, jedoch in jedem Fall mit „Krümelfee“ abzustimmen. Bei kurzfristigen Bestellungen sind generell keine Änderungen mehr möglich. Für gravierende Änderungswünsche, die den Auftragswert um min. 30% mindern, gelten die Stornierungsbedingungen gem. § 5.1. 

§ 5 Stornofristen und –kosten 

§ 5.1 Stornierung einer bestellten Ware (Teil-) Stornierung der Bestellung durch den Kunden/die Kundin ist wie folgt an „Krümelfee“ zu vergüten: 

• Rücktritt bis 56 Tage vor vereinbartem Lieferdatum: 

50% der Gesamtsumme laut Auftragsbestätigung abzüglich Gebühren für Leihgaben und Lieferung 

• Rücktritt bis 14 Tage vor vereinbartem Lieferdatum: 

75% der Gesamtsumme laut Auftragsbestätigung abzüglich Gebühren für Leihgaben und Lieferung 

• Rücktritt bis 7 Tage vor vereinbartem Lieferdatum: 

100% der Gesamtsumme laut Auftragsbestätigung abzüglich Gebühren für Lieferung. 

Dem Käufer steht kein Widerrufs- oder Rückgaberecht gemäß §§ 355, 356 BGB zu, weil es sich um verderbliche Waren handelt (vgl. § 312 d Abs. 4 Ziff. 1 BGB). 

§ 5.2 Stornierung der Teilnahme oder Ausführung eines Kurses 

Mit Bestätigung der Reservierung ist der Platz fest gebucht. Stornierungen müssen schriftlich oder telefonisch eingereicht werden. 

Sollte für einen Kurs die Mindestteilnehmeranzahl nicht erreicht werden, behalten wir uns das Recht vor, den entsprechenden Kurs bis 6 Werktage vor dem avisierten Termin abzusagen. Dem Kursteilnehmer/ der Kursteilnehmerin werden Alternativtermine angeboten. Auf Wunsch kann auch eine Rückerstattung der entrichteten Teilnahmegebühr erfolgen. 

Wenn ein Kursteilnehmer/eine Kursteilnehmerin kurzfristig absagen muss, können wir eine Erstattung nur unter folgenden Bedingungen durchführen: 

Rücktritt bis 7 Tage vor vereinbartem Veranstaltungsdatum: 

kostenfrei 

Rücktritt bis 24 Stunden vor vereinbartem Veranstaltungsdatum: 

50% der Kursgebühr 

Rücktritt unter 24 Stunden vor vereinbartem Veranstaltungsdatum: 

100% der Kursgebühr 

Alternativ kann der Kursplatz jedoch vor Kursbeginn kostenneutral auf eine dritte Person übertragen werden. Aus Kulanz kann der Kunde/die Kundin den Kursbetrag, abzüglich eventueller Ausfallkosten, als Gutschein für eine künftige Kursbuchung oder Bestellung erhalten. Eine Barauszahlung bei Kulanzstornierung ist nicht möglich. 

§ 6 Lieferung der Ware 

Unsere Produkte liefern wir auf Wunsch ab einem Auftragswert von 300,00 € gegen einen Aufpreis gern mit unserem Kühlfahrzeug zum Veranstaltungsort. Die Lieferbedingungen richten sich nach der Entfernung von der Konditorei „Krümelfee“ zum Lieferort. 

Lieferbedingungen: 

Fahrtweg bis 10 km = ab 300,00 € Mindestauftragswert exkl. Liefergebühren 

Fahrtweg ab 20 km = ab 500,00 € Mindestauftragswert exkl. Liefergebühren 

Fahrtweg ab 40 km = ab 700,00 € Mindestauftragswert exkl. Liefergebühren 

Fahrtweg ab 50 km = ab 1000,00 € Mindestauftragswert exkl. Liefergebühren 

Liefergebühr: 

Die Kosten der Lieferung belaufen sich auf 0,90 €/km für die An- und Abfahrt. In jedem Fall jedoch mindestens pauschal 30,00 €. Sollte ein Auftrag Besonderheiten enthalten, die wir nicht wie auf übliche Weise ausliefern können, können weitere Kosten anfallen. 

Die Lieferung erfolgt zum vereinbarten Termin sowie Ort. Die Lieferadresse wird durch den Kunden/die Kundin schriftlich mitgeteilt. Diese muss vollständig sein und einen Ansprechpartner (d.h. Empfänger/in) vor Ort beinhalten. Für Fehler in der Lieferadresse wie auch fehlende Ansprechpartner/innen (Empfangsbevollmächtigte) vor Ort haftet ausschließlich der Kunde/die Kundin. Der Lieferort muss frei zugänglich, d.h. mit dem Lieferwagen direkt anfahrbar sein. Die Lieferung erfolgt ab frühestens 8:00 Uhr und bis spätestens eine Stunde vor Wunschzeit. Ein Verzug bei der Lieferung auf Grund von höherer Gewalt (Verkehr, Straßensperrung, Demonstrationen) berechtigt nicht zur Forderung von Schadensersatz. Terminänderungen durch den Kunden/die Kundin müssen uns schriftlich mitgeteilt werden. 

Kann eine Bestellung wegen einer nicht korrekten Lieferanschrift oder wegen Nichtannahme durch die Empfangsbevollmächtigten nicht abgeliefert werden, wird nach Rücksprache mit dem Kunden/der Kundin die Ware erneut zur Anlieferung gebracht. Der Zeitverzug, die erneute Zustellung und auch der Weg zur korrekten Anschrift werden in Rechnung gestellt. Die Gewährleistung der pünktlichen Lieferung kann in diesem Fall nicht mehr übernommen werden. Wird der Kunde/die Kundin vor Ort nach dreimaligem Versuch innerhalb von 30 Minuten nicht erreicht oder kann die Bestellung weiterhin nicht zugestellt werden, sind wir berechtigt, die Bestellung zur Abholung in unserem Café durch eine/n Empfangsberechtigte/n innerhalb einer angemessenen Frist von 3 Tagen bereitzuhalten. Kommt der Kunde/die Kundin in Annahmeverzug oder verletzt schuldhaft die Mitwirkungspflichten, so sind wir berechtigt, den hierdurch entstehenden Schaden einschließlich etwaiger Mehraufwendungen einzufordern. 

§ 7 Abholung der Ware, Gefahrübergang 

Die bestellten Produkte können im Café abgeholt werden. Wir verpacken die Waren sicher in Transportbehältern und auf Wunsch auch in Kühlboxen, für welche eine Kaution hinterlegt werden muss. Je nach Menge und Größe des Leihequipments kann die Kaution zwischen 50,00 € – 200,00 € variieren. Informationen zur Lagerung der Produkte werden auf Nachfrage bei der Abholung zur Verfügung gestellt. Bei Abholung übernehmen wir keinerlei Haftung für den Transport und dadurch entstandene Schäden. Die Gefahr der zufälligen Verschlechterung, Wertminderung, Beschädigung und des Untergangs der Ware geht mit deren Übergabe an den Kunden/die Kundin oder den Abholer/die Abholerin über. Für die ordnungsgemäße Aufbewahrung der Ware nach Auslieferung ist der Kunde die Kundin selbst und ausschließlich verantwortlich. Die Ware wird durch uns in einem einwandfreien Zustand übergeben. Der Kunde/Die Kundin oder der Abholer/die Abholerin ist verpflichtet, die Ware bei Übergabe auf etwaige Mängel zu prüfen und diese unverzüglich bekannt zu geben. 

§ 8 Rüge- und Reklamationspflicht 

Die von „Krümelfee“ angebotenen Produkte sind handgefertigte Einzelstücke, die hinsichtlich Größe, Gewicht und Farbe geringfügige, dem Kunden zumutbare Abweichungen aufweisen können. Wenngleich wir stets bemüht sind, die Abweichungen unserer Absprachen so gering wie möglich zu halten. 

Kleine Abweichungen geben keinen Anspruch auf Minderung oder sonstige Gewährleistungsrechte, sofern diese nicht offensichtlich, d.h. für jedermann und ohne Weiteres auf den ersten Blick ersichtlich sind. 

Erkennbare Mängel und Reklamationen können nur umgehend bei der Annahme bzw. Auslieferung geltend gemacht werden. Diese müssen auf der Auftragsbestätigung vermerkt werden, um von uns später anerkannt zu werden. Sollte statt dem Kunden/der Kundin ein/e Empfangsberechtigte/r die Ware annehmen, können eventuelle Mängel auch im Nachgang an uns herangetragen werden. Diese sind jedoch in jedem Fall durch den Kunden/die Kundin zu belegen. 

Es gibt keine Garantie auf die Artikel im Sortiment. Eine Garantie besteht bei den von „Krümelfee“ hergestellten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde. 

§ 9 Ausleihen von Präsentationsgegenständen 

Für die Präsentation der bestellten Produkte kann der Kunde/die Kundin Tortenständer und Etageren gegen eine Leihgebühr sowie eine Kaution ausleihen. Die Kaution wird nach Rückgabe zurückerstattet, sofern die Leihgegenstände innerhalb einer Frist von 5 Tagen nach dem tatsächlichen Verleihdatum unbeschädigt zurückgebracht werden. Werden die Leihgegenstände nicht pünktlich zurückgebracht, so wird die jeweilige Leihgebühr erneut fällig und mit der geleisteten Kaution verrechnet. Sollten die Leihgegenstände nicht zurückgebracht werden, wird die geleistete Kaution zur Wiederbeschaffung einbehalten. Bei Beschädigung der Leihgegenstände wird eine Gebühr in Höhe des Wiederbeschaffungspreises berechnet und mit der geleisteten Kaution verrechnet. 

§ 10 Haftung 

Unsere Haftung wegen Schadensersatz sowie Ersatz vergeblicher Aufwendungen infolge von Mängeln der Lieferung bzw. Leistung sowie Verletzung sonstiger außervertraglicher Pflichten wird auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Das gilt nicht bei Verletzung des Lebens, Körpers oder der Gesundheit sowie der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Der Schadensersatz wegen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist im Übrigen auf den Ersatz solcher Schäden beschränkt, die bei Vertragsschluss für uns erkennbar waren. Sämtliche Haftungsbeschränkungen gelten im gleichen Umfang für unsere Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Kunden/der Kundin ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden. Für Schäden durch höhere Gewalt wird keine Haftung übernommen. 

§ 10 Aufrechnung 

Der Käufer/Die Käuferin kann gegen Forderungen der Konditorei „Krümelfee“ mit Gegenforderungen nur aufrechnen, soweit diese unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind. 

§ 11 Eigentumsvorbehalt 

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung Eigentum der Konditorei „Krümelfee“. 

§ 12 Bildrechte 

Die von uns betriebene Infomappe sowie deren gesamter Inhalt, d.h. Texte, Fotos, Bilder, Grafiken, Illustrationen sowie alle Marken, Patente und Gebrauchsmuster sind sämtlich durch gewerbliche Schutzrechte gegen unberechtigte Nutzung geschützt. Die Nutzung außerhalb des Aussuchens und des Kaufs einer Ware bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. 

§ 13 Salvatorische Klausel 

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so ist hierdurch die Gültigkeit der übrigen Regelungen nicht berührt.